Hier spielt Berlin Lasertag – Eine Übersicht

Lasertag
Lasertag wird immer beliebter (Foto:Aaliyah Sarauer)

Lasertag ist schwer im Kommen. Noch vor ein paar Jahren kannte niemand diese Art der Freizeitgestaltung. Doch spätestens seit Barney Stinson aus der Serie „How I Met Your Mother“ regelmäßig kleine Kinder beim Lasertag spielen ärgerte, ist es vielen Menschen ein Begriff. Paintball wurde vom Thron gestoßen.

Die Betreiber von Paintballhallen waren und sind nun zum Umdenken gezwungen. Denn immer mehr Menschen wollen Lasertag spielen und die Paintballanlagen werden unrentabler. Uwe Pardeike von „Lasergame Berlin“ sieht unter anderem das schmerzfreie Spielen als Hauptargument für Lasertag. „Das spielen Frauen viel mehr als Paintball, also gehen auch vermehrt Männer Lasertag spielen. Weil die Nerds auch mal mit Frauen spielen wollen. Außerdem mögen die Frauen das Schwarzlicht und die Neonfarben.“ Ein weiteres Argument für Lasertag ist die unkomplizierte Vorbereitung. Es ist keine aufwendige Ausrüstung mit Visier, Schützern oder Schonern nötig. Auch die Kleidung kann beim Spielen nicht durch Farbpatronen verdreckt werden. Man kommt höchstens ins Schwitzen. Alles, was man zum Spielen braucht, bekommt man in der Lasertaghalle: Eine leichte Weste und daran befestigt der Laserfaser.

Wo ihr in Berlin Lasertag spielen könnt, haben wir euch in der folgenden Karte zusammengestellt. Damit euch die Entscheidung leichter fällt, haben wir zu jeder Halle die Vor- und Nachteile aufgelistet.

Viel Spaß beim Spielen!

1 – Lasergame Berlin (Charlottenburg)

Hier die Halle von „Lasergame Berlin“ im Westen der Stadt. Diese befindet sich in Charlottenburg. Neben Lasertag können hier auch Teambuilding-Events durchgeführt werden. Ansonsten sind die Betreiber hier, wie auch in Schöneweide, sehr bemüht, dass alles zur Zufriedenheit der Gäste ist

Preise:

  • Je nach Altersklasse und Zeit € 15,00 – € 120,00 pro Person
Pro

  • sehr große Lasertaghalle mit 1700 m² Spielfläche
  • Lasertag für drei verschiedene Altersklassen (ab 12, 16 und 18 Jahren)
  • über 20 verschiedene Spielmodi werden angeboten
  • sehr freundliches Personal, das alles ausführlich erklärt
  • gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • leichte, moderne Westen
  • moderner Faser mit Touchscreen für ständige Anzeige von Treffgenauigkeit und Anzeige des Ranks im Team
  • Faser für Links- und Rechtshänder geeignet, auch nur einhändig bedienbar
  • günstiges Getränkeangebot
  • gut ausgestattete Halle
  • unterschiedliche Spielmodi buchbar
  • Umkleide und Schließschränke für Wertgegenstände und Kleidung
  • Monatskarte für günstigere Konditionen buchbar
  • Parkplätze unmittelbar vor der Halle
Kontra

  • Location etwas versteckt
  • keine Einzelspiele buchbar
  • spontanes Spielen nicht möglich, vorherige Anmeldung nötig

2 – Lasergame Berlin (Schöneweide)

Lasergame Berlin“ existiert an zwei Standorten, einmal in Schöneweide und einmal in Charlottenburg. Der Standort in Schöneweide ist sehr jung und besteht seit Herbst 2016. Genauso jung wie diese Halle ist auch die Einrichtung. Alles ist sehr modern und auf dem neusten Stand der Technik.

Preise:

  • Je nach Altersklasse und gewählter Zeitraum € 15,00 – € 120,00 pro Person
Pro

  • Lasertag für drei verschiedene Altersklassen (ab 12, 16 und 18 Jahren)
  • über 20 verschiedene Spielmodi anwendbar
  • sehr gute Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür
  • gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • neu und sauber
  • große Spielfläche mit über 850 m²
  • Umkleide und Schließschränke für Wertsachen und Kleidung
  • kleine, leichte Weste
  • moderner Faser mit Touchscreen für ständige Anzeige von Treffgenauigkeit und Anzeige des Ranks im Team
  • Lifescoring während des Spiels
  • Lifekameras, bei denen das Spiel von außen oder später verfolgt werden kann
  • Beleuchtung und Nebel kann individuell für die Teams eingestellt werden
  • über 37 Ziele, auf die für Extrapunkte geschossen werden kann
  • Faser für Links- und Rechtshänder geeignet, auch nur einhändig bedienbar
  • Monatskarte für günstigere Konditionen buchbar
  • günstiges Getränkeangebot
  • sehr freundliches Personal
  • Spielfläche mit zahlreichen Extras
Kontra

  • keine Einzelspiele buchbar, mindestens eine Stunde muss gespielt werden (was aber zu empfehlen ist)
  • spontanes Spielen nicht möglich, vorherige Anmeldung nötig

3 – Dockx Center

Das „Dockx Center“ im Tempelhofer Hafen ist ein richtiger Allrounder für die ganze Familie. Hier könnt ihr Lasertag und 3D Schwarzlicht-Minigolf spielen. Für die Kleinen gibt es auch einen Indoorspielplatz. Wenn die warmen Jahreszeiten anbrechen, steht auf dem Gebäude noch ein Dachgarten zum Entspannen zur Verfügung, auf dem aber noch weitere Minigolfbahnen zum Spielen bereitstehen. Und wen nach der ganzen Aufregung der Hunger plagt, kann im Lounge- und Barbereich aus dem Getränke- und Speisenangebot wählen.

Preise:

  • 1 Lasertag-Mission (ca. 15 Minuten) € 6,90 – € 7,90 pro Person
  • Montag, Donnerstag und Freitag: 1 Stunde Lasertag (3 Runden) für € 15,00 pro Person
Pro

  • spielen auf zwei Ebenen
  • sehr gut ausgeschildert
  • gute Anbindung an den öffentlichen Personen- und Nahverkehr
  • viele Versteckmöglichkeiten
  • verschiedene Spielmodi
  • nach jeder Runde erfolgt Auswertung von Treffgenauigkeit und Rang innerhalb des Teams
  • freundliches Personal, welches alles ausführlich erklärt
  • Schließschränke für Wertsachen und Kleidung
Kontra

  • Halle sehr klein
  • Westen sehr groß und schwer
  • zum Auslösen des Fasers muss Knopf an Waffe gedrückt werden
  • kein Aufsteigen des Ranges der Spieler
  • Parkplätze nur im angrenzenden Tempelhofer Hafen Center oder, wenn man Glück hat, im naheliegenden Wohngebiet

4 – Lasertag.me

Die am östlichsten gelegene Lasertaghalle liegt in Berlin Hellersdorf. 20 Jahre lang wurde hier nur Bowling gespielt. Die Besitzer haben jedoch das Angebot erweitert und nun wird hier zusätzlich auch Lasertag angeboten.

Preise:

  • Donnerstags jede Runde (15 Minuten) € 3,00 pro Person
  • sonst jede Runde € 6,50 pro Person
  • 1 Stunde Spielzeit  € 150,00 Festpreis
Pro

  • sehr gute Parkmöglichkeiten fast direkt vor der Tür
  • gute Anbindung an den öffentlichen Personen- und Nahverkehr
  • leichte, kleine moderne Westen und Faser
  • Speisen- und Getränkeangebot
  • auch Einzelspiele (ca. 15 Minuten) buchbar
  • spontanes Spielen ohne vorherige Anmeldung möglich
  • kreative Ausgestaltung der Halle mit Neon-Graffitis und Schwarzlicht
  • verschiedene Szenarien (Spielräume) werden angeboten
  • Aufsteigen des Ranges möglich
  • freundliche Mitarbeiter
Kontra

  • länger spielen als 1,5 Stunden nicht möglich
  • Arena recht klein

5 – Lasertec

Lasertec“ hat seinen Sitz in Weißensee. Im Gegensatz zu vielen anderen Lasertag-Arenen ist es hier möglich, auch draußen zu spielen. Außerdem grenzen sich die Betreiber mit unterschiedlichen Themen-Arenen von der Konkurrenz ab.

Preise:

  • Je nach Spielzeit und gebuchte Uhrzeit € 15,00 – € 50,00 pro Person
Pro

  • verschiedene Arenen „Disco“, „Jungle“ oder „Dark Area“
  • Arenen sind passend zu den Themen kreativ ausgestaltet
  • große Indoor-Spielfläche mit 700 m²
  • angrenzende Outdoor-Fläche mit 3500 m²
  • freundliches Personal, das alles ausführlich erklärt
  • „offene Spiele“ für Spieler, die gerne spielen wollen, aber kein Team haben
  • gute Anbindung an Bus und Straßenbahn
Kontra

  • kein spontanes Spielen möglich, vorherige Anmeldung nötig
  • keine Einzelspiele buchbar, mindestens eine Stunde
  • nur drei Ziele
  • Anlage könnte etwas dunkler sein
  • wenige Parkplätze

6 – Underground Lasergame

Die wohl zentralste Lasertag-Halle in Berlin ist unweit vom Potsdamer Platz gelegen. Das besondere bei „Underground Lasergame“ ist, dass hier zwei Locations zur Verfügung stehen. Beide Locations zeichnen sich dadurch aus, dass in unterirdischen Bunkern gespielt wird. Es mag etwas makaber erscheinen, dass nun dort Lasertag gespielt wird, wo man früher vor dem Krieg Schutz suchte, aber da muss sich jeder selbst ein Urteil bilden.

Preise:

  • Abhängig von gebuchter Mission und Wochentag von € 19,00 – 39,95 pro Person
Pro

  • sehr große Spielfläche von 2500 m²
  • zentrale Lage
  • kompetentes Personal
  • gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • verschiedene Spielmodi werden angeboten
  • Lasertag für unterschiedliche Altersklassen buchbar
Kontra

  • Parkplätze schwer zu finden
  • Halle wenig fantasievoll ausgestattet
  • mitunter eine viel zu lange Einweisung
  • keine Schließschränke für Wertsachen oder Bekleidung
  • keine Toiletten
  • kein Getränkeangebot
  • keine Einzelmissionen buchbar

7 – Laserstar Berlin

Laserstar“ Berlin befindet sich in Berlin Neukölln an der Karl-Marx-Allee. Die Betreiber haben sich insbesondere kinderfreundliches Lasertag auf die Fahne geschrieben. Unter anderem können hier auch Kindergeburtstage und Junggesellenabschiede gefeiert werden.

Preise:

  • jede Runde (12 Minuten) € 6,00 pro Person
  • Mittwoch und Sonntag Flatrate (4 Stunden) € 25,00 pro Person
Pro

  • sehr kreative Ausgestaltung der Arena mit Schwarzlicht und Neon
  • leichte, kleine Westen
  • moderne Faser
  • 1300 m² Spielfläche
  • zusätzliche 470 m² Eventfläche mit Airhockey, Tischtennis oder Basketball
  • Speisen- und Getränkeangebot
  • spielen mit bis zu 30 Personen gleichzeitig möglich
  • Einzelspiele buchbar
  • spontanes Spielen ohne vorherige Anmeldung möglich
  • keine Altersbegrenzung, nur Mindestgröße von 1.30m erforderlich
  • Mitgliedschaft möglich, bringt weitere Vergünstigungen
  • regelmäßig Lasertag-Events
  • moderne Atmosphäre
  • kinderfreundliches Spielen ohne „Kriegsatmosphäre“
  • bis zu vier Stunden Spielspaß
  • Spind für Wertsachen und Bekleidung
  • verschiedene Spielmodi buchbar
  • sehr freundliches und auch mehrsprachiges Personal
  • sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
Kontra

  • je nach persönlicher Einstellung evtl. ein zu starker Fokus auf Kinder(gruppen)
  • Parken nur am Seitenstreifen

8 – Paintgalaxy

Die kombinierte Halle von „Paintgalaxy“ liegt im Norden Berlins in Niederschönhausen, Pankow. Hier könnt ihr sowohl Paintball als auch Lasertag spielen. In einem Gewerbegebiet gelegen, ist sie eine der größten Hallen Berlins.

Preise:

  • 1 Lasertag-Mission (ca. 15 Minuten) € 6,50 pro Person
  • Memberday Donnerstags: 3 Stunden Lasertag für € 15,00 pro Person
Pro

  • sehr große Halle mit 700m²
  • leichte, kleine Westen
  • am Faser muss kein Knopf gedrückt werden, um diesen auszulösen
  • verschiedene Spielmodi spielbar
  • Spieler können in Rang aufsteigen, mit Rang steigt Schwierigkeitsgrad
  • freundliches Personal, welches alles ausführlich erklärt
  • ausreichend Parkplätze
  • gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • nach jeder Runde erfolgt Auswertung von Zielgenauigkeit und Rang innerhalb des Teams
  • auch Einzelspiele von ca. 15 Minuten buchbar
  • Halle mit Schwarzlicht, Rampen, Neonelementen etc.
  • Mitgliedschaft möglich, die günstigere Konditionen beinhaltet
Kontra

  • keine Schränke zum Abschließen von Wertgegenständen oder Kleidung
  • Hallendach undicht, von daher Feuchtigkeit und Kälte (Betreiber ist bemüht, Mangel zu beseitigen)
  • Halle ist sehr schlecht zu finden. Beschilderung insbesondere bei Dunkelheit schlecht zu sehen
  • nur auf einer Ebene bespielbar

Mehr von Aaliyah Sarauer

A Beautiful Planet – eine Dokumentation der Erde aus dem Weltall

Am 22. Februar 2017 fand im Cinestar IMAX Berlin die Premiere von...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.