The Future Breakfast – Das worauf man sich freut

The Future Breakfast – Das sollte  eigentlich der Name für eine Punkband werden. Doch dann haben sich Katie und Flo, von The Future Breakfast, doch für das Foodbusiness entschieden. Das ist jetzt bereits mehr als zwei Jahre her.

Groß ist der Traum von einem eigenen Laden. Doch bis dahin sind die Hürden groß, da ist es einfacher in der Street-Food Szene zu beginnen. Angefangen haben Katie und Flo von „The Future Breakfast“ in der Arena in Kreuzberg. Dort standen sie am Wochenende und haben einfach Kaffe und Frühstücksklassiker wie belegte Croissants angeboten. Danach kamen Anfragen von verschiedenen Märkten, die Arbeit für eine Catering-Agentur, Pop-up Aktionen und hoffentlich bald ihr eigenes Café.

Die Hauptsache ist einfach Anzufangen!

Das auffallendste Merkmal von The Future Breakfast ist wohl der blaue Anhänger, aus dem sie ihre Frühstückskreationen verkaufen. Die Inneneinrichtung des Wagens haben sie komplett nach ihren eigenen Bedürfnissen neu gebaut. Mit dem Gefährt waren sie bereits auf Festivals wie der Fusion, auf verschiedenen Märkten, wie dem Breakfast Market in der Markthalle Neun, oder auf verschiedenen Catering Veranstaltungen. Ihr Traum ist es allerdings bald ihren eigenen Laden zu eröffnen.

Den Wagen haben sie momentan ausgewechselt gegen die Küche vom Isla Coffee Berlin an der Hermannstraße (U-Bhf. Boddinstraße) in Neukölln. Dort servieren sie als Pop-up Aktion jeden Samstag und Sonntag Brunch. Die Gerichte sind sowohl vegetarisch als auch teilweise glutenfrei. Das Angebot reicht von herzhaften Eggs Benedict über traumhaft süße arme Ritter.

Ihr interessiert euch für Essen, kocht gerne und wisst noch nicht, welche berufliche Laufbahn ihr einschlagen wollt? Schaut euch doch dieses Video an und lasst euch von Katie und Flo inspirieren. Sie haben sich ihr eigenes Foodbusiness aufgebaut.

 

Geschrieben von
Mehr von Katrin Nelles

The Future Breakfast – Das worauf man sich freut

Außergewöhnliche und gleichzeitig hochwertige Street-Food Angebote gibt es immer mehr. Gerade für...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.