Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive – Alte Münze

Ausstellungsraum Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive
Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive in der Alten Münze Berlin (FOTO: ARTPLAY Media/Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive)

In der Ausstellung Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive in der Alten Münze laden die Werke ein, neu entdeckt zu werden. Eine Reise in die Kunst, ein Strudel aus Klang und Bild.

Man betritt die Ausstellung über einen großen, dunklen Vorraum, in dem sowohl Kasse, Theke, Souvenirs als auch Informationen über ein paar der Künstler auf großen Tafeln zu finden sind. Schlicht und einfach gehalten. Es ist still. Weder unangenehm noch befremdlich, eher die Art von Stille, die einen auf etwas Großes und Imposantes vorbereitet. Mit geweckter Neugier betritt man den Ausstellungsraum.

Ausstellungsraum Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive
Ein Raum aus Dunkelheit und Kunst (FOTO: ARTPLAY Media/Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive)

Es erkling Musik in einem dunklen, halboffenen Gang. Eine sieben Meter hohen Projektionsfläche ist neben dem Eingang zu sehen. Man läuft weiter und findet sich in einem Raum wieder, dessen Wände von hochauflösenden Projektoren angestrahlt werden. Inmitten des Raumes stehen Stühle. An den Seiten vor den Projektionsflächen Bänke und Sitzsäcke. Es ist eine Einladung zum Verweilen, die man gerne annimmt.

Der knapp 60 Minuten lange Film zeigt in Endlosschleife die Hauptwerke der Meister der Malerei: Claude Monet (1840-19s6), Vincent van Gogh (1853-1890), Edvard Munch (1863-1944) und viele weitere Künstler der Klassischen Moderne.

Ausstellungsraum Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive
Umzingelt von der Kunst (FOTO: ARTPLAY Media/Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive)

Durch Animierung der Kunstwerke und fließenden Übergänge schafft es ARTPLAY MEDIA wieder einmal die Ausstellung selbst zu Kunst zu machen.

Mit passender Musik und Animationen taucht man in die Kunstwerke ein. Eine Symbiose aus Klang und Bild, die dem Betrachter keine andere Wahl lässt, als die Geschehnisse um sich herum aufmerksam zu beobachten.

Während auf den Projektionsflächen die Bilder an einem vorbeiziehen, man durch sie hindurchfährt oder von einer Seite zur anderen gezogen wird, erscheinen auf einer schmaleren Wand Zitate des jeweiligen Künstlers, die sich auf sein Leben oder Schaffen beziehen.

Ausstellungsraum Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive
Auf jeder Wand ein andes Motiv (FOTO: ARTPLAY Media/Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive)

Man gewinnt den Eindruck beim Entstehungsprozess dabei zu sein und erlebt die Kunst auf eine ganz neue Weise.

Die Ausstellung ist vom 21.07.2017 – 28.01.2018. Täglich von 10 – 20 Uhr kann in der Alten Münze vorbeischauen.

Geschrieben von
Mehr von Robin Firnstein

Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive – Alte Münze

In der Ausstellung Von Monet bis Kandinsky.Visions Alive in der Alten Münze...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.